25 Heinzelmännchen

Am 4. Februar herrschte im Albert-Einstein-Ring der Ausnahmezustand: 25 Jugendliche und junge Erwachsene, die ihr freiwilliges Soziales Jahr über das Elsa-Brandström-Haus absolvieren, sind im Haus aktiv geworden und haben sich unter die Bewohner gemischt.

Bei diesem Tagesprojekt haben die engagierten Freiwilligen gleich drei verschiedene Bereiche abgedeckt: Kinderschminken, Spiele spielen, das Treppenhaus bemalen und die Kleiderkammer umzugsbereit machen– die Gruppe war bis zur letzten Minute in Aktion und hat vor allem den Kindern ein einmaliges Programm geboten. Aber auch der unermüdliche Einsatz in der Kleiderkammer hat dafür gesorgt, dass am Ende des Tages alle Kisten gepackt waren. Ohne die Hilfe hätte dies sicher noch Wochen gedauert. Für diesen einmaligen Einsatz der jungen Frauen und Männer bedankt sich das DRK-Team aus der Erstaufnahme von ganzem Herzen!

Zustande gekommen ist dieses Projekt aus der Kooperation zwischen dem Verein tatkräftig e.V. (Link) und der Erstaufnahme. Tatkräftig e.V. vermittelt eintägige Projekte für ehrenamtliche Gruppen, die beispielsweise bei Gartenarbeit, Renovierungen und Entrümpelungsaktionen oder bei Ausflügen, Spiel- und Bastelaktionen unterstützen.